2. Juli 2014

Die Bücherdiebin

Ich habe euch auf Instagram abstimmen lassen, welches Buch ihr als nächste Rezi haben wollt, und ihr habt für die Bücherdiebin gestimmt. Deshalb heute also die Rezi zur Bücherdiebin :)






Details:
Das Buch ist im Cbj Verlag erschienen und die Taschenbuchausgabe kostet 9,95€. Geschrieben wurde es von Markus Zusak.


Inhalt (Heute ist es mal der Klappentext statt einer eigenen Zusammenfassung, da ich diese Woche Englischschulaufgabe hatte :(    ) :
Deutschland, 1939. Der Tod hat viel zu tun - und er hat eine Schwäche für Liesel.

Am Grab ihres Bruders stiehlt Liesel ihr erstes Buch. Mit dem "Handbuch für Totengräber" ist eine tiefe Liebe zu Büchern und Worten geweckt, die sie auch dann nicht verlässt, als ihre Welt in Schutt und Asche versinkt. Liesel sieht die Juden nach Dachau ziehen, sie erlebt die Bombennächte über München - und sie überlebt: Weil der Tod sie in sein Herz geschlossen hat.


Meine Meinung:
"Die Bücherdiebin" ist eine wundervolle Geschichte über das Leben eines Mädchens im zweiten Weltkrieg. Das Buch ist zwar nicht ganz so flüssig zum lesen, da das Thema doch etwas schwieriger ist, aber es ist es auf jeden Fall wert. Es sind immer wieder gefühlvolle, gut ausgebaute, traurige Stellen im Buch, aber es fehlt auch nicht an Witz und Spannung.
Ich habe kürzlich auch den Film zum Buch im Kino gesehen und obwohl ich das Ende schon kannte, musste ich trotzdem nochmal weinen. Die Geschichte fesselt also auch beim zweiten Mal noch :).

Fazit:
Die Bücherdiebin ist definitiv ein Liebling von mir und bekommt deshalb 5 Sterne.



Kommentare:

  1. Das Buch möchte ich auch noch unbedingt lesen. Eine schöne Rezi. Lg Petra
    www.papierundtintenwelten.blogspot.de

    AntwortenLöschen